Archivinventar

Das gesamte Archivinventar des Stadtarchivs umfasst aktuell rund 2.000 lfd. Meter Urkunden, Akten und Bände und ist in 7 Hauptgruppen untergliedert.

Das Stadtarchiv bewahrt einen Fundus von nahezu 300 Urkunden, die vom 14. bis zum 19. Jahrhundert datieren und die größtenteils als Pergamente vorliegen. Die älteste Urkunde stammt aus dem Jahre 1329 und wurde von Graf Johannes von Helfenstein ausgestellt.

Die vielfältigen Amtsbücher der Stadt sowie der geistlichen und bürgerlichen Stiftungen sind in erstaunlich vollzähligen Reihen vorhanden. Diese umfassende und weitgehend lückenlose Bestandslage ist vor allem der Tatsache zu danken, dass Geislingen nie von einem Stadtbrand heimgesucht wurde.

Die Archivalien des ehemaligen Heilig-Geist-Spitals nehmen einen breiten Raum ein. Die hier gesammelten Akten, Rechnungen und Bände der Hospital-, Stiftungs-, Almosen-, Kirchen- und Siechenpflege geben differenzierte Einblicke in die Sozialgeschichte der Stadt Geislingen.

G Archivbestände der Stadt Geislingen

Die 43 Archivbestände der Stadt Geislingen sind untergliedert in Altbestände vor 1900, Aktenbestände der Stadtverwaltung nach 1900, Rechnungsbestände und Bände.

Altbestände (vor 1900)

G 001        Urkunden (1329 – 1825)

G 005        Akten der Stadtverwaltung vor 1900

G 020        Akten der freiwilligen Gerichtsbarkeit

G 030        Zunftakten (1549-1934)

G 035        Urkunden, Akten und Bücher der Sebastiansbruderschaft (1437-1946)

Aktenbestände der Stadtverwaltung (nach 1900)

G 050        Akten der Stadtverwaltung nach 1900

G 060        Akten des Stadtschultheißen- und Bürgermeisteramts

G 065        Akten des Hauptamts

G 070        Akten des Personalamts

G 075        Akten des Rechnungsprüfungsamts

G 080        Akten der Stadtkämmerei

G 085        Akten der Stadtkasse

G 090        Akten des Steueramts

G 095        Akten des Ordnungsamts

G 098        Akten der Ortsbehörde für die Arbeiter- und Angestelltenversicherung

G 100        Akten des Polizeiamts

G 105        Akten des Friedens- und Gemeindegerichts

G 110        Akten des Wohnungsamts

G 115        Akten des Standesamts

G 120        Akten des Kulturamts

G 130        Akten des Sozialamts

G 145        Akten des Planungsamts

G 150        Akten des Stadtmessungsamts

G 155        Akten des Hochbauamts

G 160        Akten des Tiefbauamts

G 165        Akten des Bauverwaltungsamts

G 170        Akten der Stadtwerke

G 190        Akten des Gewerbe- und Kaufmannsgerichts

Rechnungsbestände

G 200        Stadt-, Bürgermeister- bzw. Stadtpflegerechnungen 1730 – 1948

G 205        Rechnungsbeilagen 1723 – 1958

G 206        Rechnungsbeilagen 1959 – 1967

G 207        Rechnungsbeilagen 1968 – 2000

G 225        Steuerbücher

G 230        Rechnungsabschriften der Stadt und der gestifteten Pflegschaften (Hospital-, Almosen-, Kirchen und Siechenpflege 1736-1792)

G 235        Waisenpfleg-, Pfleg- und Armenpflegerechnungen

G 240        Sonstige Rechnungen (1770-1941)

 

Bände

G 250        Gerichts-, Stadtrats- und Gemeinderatsprotokolle(1715-1967)

G 260        Sonstige Protokolle

G 265        Grund-, Sal- und Lagerbücher (1400-1916)

G 270        Güterbücher, Kauf- und Kontraktbücher, Unterpfandsbücher (1696-1909)

G 275        Bände zur Gebäudebrandversicherung (1811-1954)

G 280        Sonstige Bände der Stadtverwaltung (1811-1973)

G 290        Inventuren und Teilungen

H Archivbestände des Heilig-Geist-Spitals

Die Archivalien des ehemaligen Heilig-Geist-Spitals – Akten, Rechnungen und Bände der Hospital-, Stiftungs-, Almosen-, Kirchen- und Siechenpflege – eröffnen differenzierte Einblicke in die Sozialgeschichte der Stadt Geislingen.

H 001        Akten des Heilig-Geist-Spitals

H 005        Rechnungen des Heilig-Geist-Spitals

H 010        Bände des Heilig-Geist-Spitals

T Archivbestände der heutigen Geislinger Teilgemeinden

Die Archivbestände der heutigen Geislinger Teilorte enthalten die einstigen Ortsarchivbestände vor deren Eingemeindung.

T A 001      Altenstadt:

Akten der Gemeindeverwaltung (1756 – 1912)

T A 005      Altenstadt:

Bände und Rechnungen der Gemeindeverwaltung (1603 – 1912)

T AU 001   Aufhausen:

Akten, Rechnungen und Bände der Gemeindeverwaltung

T E 001      Eybach:

Urkunden, Rechnungen, Bände und Akten der Gemeindeverwaltung (1456 – 1952)

T E 005      Eybach:

Akten, Rechnungen und Bände der Gemeindeverwaltung (1953 – 1972)

T R 001      Rorgensteig:

Bände

T ST 001    Stötten:

Akten, Rechnungen und Bände der Gemeindeverwaltung

T TÜ 001    Türkheim mit Wittingen:

Akten, Rechnungen und Bände der Gemeindeverwaltung

T WA 001   Waldhausen:

Akten, Rechnungen und Bände der Gemeindeverwaltung

T W 001     Weiler ob Helfenstein mit Hofstett am Steig:

Urkunden und Akten der Gemeindeverwaltung (1768 – 1965)

T W 005     Weiler ob Helfenstein mit Hofstett am Steig:

Bände der Gemeindeverwaltung (1710 – 1965)

F Fremdarchivalien

In diesen Beständen werden Archivalien ehemaliger oder noch bestehender Geislinger Bürgerorganisationen, Vereine sowie Nachlässe von Stadtbürgern verwahrt.

 

F 001         Archivalien aufgelöster oder noch bestehender Vereine oder Bürgerorganisationen

F 010         Nachlässe von Stadtbürgern

NL Schleebach: Sammlungsinventar der Nachlass-Stiftung Dr. Schleebach

 

Z Zeitungsarchiv

Das Zeitungsarchiv umfasst im weitesten Sinn Lokalzeitungen, Werkszeitungen und Periodika aus der Zeit der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts bis heute.

Z 001         Lokalzeitungen und sonstige lokalspezifische Periodika

enthält u.a.: Amtsblatt für den Oberamtsbezirk Geislingen 1839 – 1846, Alb & Filstalbote 1847 – 1883, Geislinger Zeitung 1884 – heute, NWZ Geislingen mit IWZ (Wochenbeilage) 1946 – 1974, Stadtinfo 1992 – heute, Werkszeitungen der WMF (die Feierstunde, WMF-Spiegel)

B Archivbibliothek

Die Archivbibliothek ist als wissenschaftliche Präsenzbibliothek angelegt und gemäß einer eigenen Klassifikation gegliedert. Ergänzt wird sie durch die periodischen amtlichen Druckschriften, die seitens der Stadtverwaltung bezogenen worden sind.

B 001         Wissenschaftliche Präsenzbibliothek

B 005         Periodische amtliche Druckschriften

S Sammlungen

In verschiedenen Sammlungsbeständen sind Karten, Pläne, Risse, Ortschroniken, Tagebücher, Festschriften, Ortsansichten, Portraits, Zeitungsartikel u.a. verwahrt. Die Fotosammlungen umfassen rund 5.000 Fotografien. Die Sammlungen sind wie folgt gegliedert:

Sammlungen von Wappen, Zeugnissen für Städtepartnerschaften und Ehrungen

S 001         Wappen und Siegel, Gedenkmedaillen

S 005         Patenschaften und Städtepartnerschaften

S 010         Urkunden, Auszeichnungen, Ehrungen

 

Kartografische Sammlungen

S 025         Karten, Pläne, Risse

 

Sammlungen von Chroniken, Kleinschriften, Berichten

S 040         Chroniken, Tagebücher, Festschriften, Geschäftsberichte

S 045         Stadtchronik, Zeitungsausschnittsammlung

enthält u. a.: die Zeitungsausschnittsammlung von 1983-1993

S 050         Kleinschriften, Aufsätze, Manuskripte zu stadtgeschichtlichen Themen

S 055         Ausstellungskonvolute

 

Kunstsammlungen

S 070         Stadtgeschichtliche Sammlung

enthält u. a.: dreidimensionale, museale Gegenstände

S 075         Stadtgeschichtliche Kunstsammlung (Ortsansichten, Portraits)

enthält u.a.: Stiche, Drucke, Zeichnungen, Gemälde

S 080         Städtische Kunstsammlung

enthält u. a.: Druckgrafiken, Zeichnungen, Gemälde, Plastiken

S 085         Künstlerischer Nachlass Leube

enthält u. a. Zeichnungen, Bronzen, Gipsplastiken

 

Fotosammlungen

S 100         Kleinbilddias

S 105         Großbilddias

S 110          Fotonachlass JKWS

S 115          Glasnegative

S 120         Fotoabzüge

S 135         Großfotoabzüge

S 140         Fotoalben

S 145         Postkarten

S 150         Klischees

 

Sammlungen von Filmdokumentationen

S 160         Filmdokumentationen

enthält u. a.: 16mm-Filme, 8mm-Filme, Videokassetten

 

Sammlungen von Tondokumentationen

S 170         Tondokumentationen

enthält u. a.: Schallplatten, CDs, Tonbänder, Tonkassetten

 

Sammlungen zeitgeschichtlicher Dokumentationen

S 180         Zeitgeschichtliche Dokumentationen

enthält u. a.: Flugblätter, Wahlplakate, Aufrufe, politische Veranstaltungsprogramme etc.

S 190         Plakatsammlung

enthält u. a.: Veranstaltungsplakate aller Art

S 200         Werbeschriften

enthält u.a.: Werbungsbeilagen der Tagespresse, gesammelt innerhalb eines bestimmten Zeitraums als Momentaufnahme

Copyright 2015 - Stadtarchiv Geislingen an der Steige - Alle Rechte vorbehalten. Impressum AGB